Teilnahmebedingungen für spezielle Kurse

Es gibt eine Reihe von speziellen Kursen für Alte Schüler/innen in dieser Tradition der Vipassana-Meditation. Diese Kurse fordern bestimmte Voraussetzungen, die ein Meditierender erfüllen muss, um sich für die Teilnahme an solch einem Kurs zu qualifizieren. Die grundlegenden Teilnahmebedingungen sind wie folgt:

Dhamma-Service auf langen Kursen

Dhamma-Service auf langen Kursen ist offen für Kursbewerber, die ausschließlich diese Form des Vipassana praktizieren, die drei 10-Tage-Kurse gesessen und auf einem 10-Tage-Kurs Service gegeben haben, die zwei Stunden täglich praktizieren sowie die fünf Regeln einhalten.

1-Tageskurs oder 3-Tage-Kurs für Alte Schüler/innen

  • Die Kursbewerber haben mindestens einen 10-Tage-Kurs mit Goenkaji oder mit einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen.
  • Wer energetische Heilmethoden an anderen Menschen anwendet, sollte nicht teilnehmen.
  • Sie halten die fünf Sila-Regeln so gut wie möglich ein.

Satipaṭṭhāna-Sutta-Kurs

  • Die Kursbewerber haben mindestens drei 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder mit einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen.
  • Sie praktizieren diese Technik seit mindestens einem Jahr.
  • Sie haben keine anderen Meditationstechniken seit dem letzten Kurs mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer praktiziert.
  • Sie bemühen sich, die tägliche Praxis aufrechtzuhalten.
  • Die Kursbewerber bemühen sich, die fünf Sila-Regeln im Alltag einzuhalten und müssen die dritte (kein sexuelles Fehlverhalten) und die fünfte Regel (keine Rauschmittel & keinen Alkohol) vom Tag der Kursanmeldung einhalten.

Selbstkurs für ernsthafte Alte Schüler/innen

Selbstkurse stehen ernsthaften Meditierenden offen, die mindestens drei 10-Tage-Kurse abgeschlossen haben, dabei darf der letzte nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Es sind keine Lehrer und keine Kursbetreuer anwesend, es gibt keine Mittagsinterviews und keine Frage-Antwort-Möglichkeiten am Ende des Tages. Der abendliche Vortrag als Audioversion ist verpflichtend, und die Kursteilnehmer tragen selbst die Verantwortung, dass der Vortrag um 19 Uhr gespielt wird.

  • Von den Kursteilnehmern wird erwartet, dass sie den Zeitplan eines normalen 10-Tage-Kurses einhalten.
  • Sie halten alle Regeln (Edle Stille, die acht Sila-Regeln, etc.) ein, während sie im Zentrum sind.
  • Die Teilnehmer haben keine anderen Meditationstechniken seit ihrem letzten Kurs mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer praktiziert.
  • Sie bemühen sich, die tägliche Praxis von zwei Stunden Meditation seit dem letzten 10-Tage-Kurs aufrechtzuhalten.
  • Sie bemühen sich, so gut es ihnen möglich ist, die fünf Sila-Regeln seit dem letzten 10-Tage-Kurs einzuhalten.
  • Für die Zulassung zum Kurs ist die Empfehlung eines Assistenzlehrers nötig.

10-Tage-Kurs nur für Alte Schüler/innen

Solch ein Kurs kann nur an Zentren durchgeführt werden, die Zellen haben. Anweisungen und Abendvorträge sind die gleichen wie in einem normalen 10-Tage-Kurs.

  • Die Kursbewerber müssen mindestens drei 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder einer seiner Assistenzlehrer abgeschlossen haben.
  • Sie dürfen keine anderen Meditationstechniken seit ihrem letzten Kurs mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer praktiziert haben.
  • Sie haben sich ein Jahr lang bemüht, die tägliche Praxis aufrecht zu halten.
  • Sie bemühen sich, spätestens ab dem Zeitpunkt der Anmeldung, die fünf Sila-Regeln so gut wie möglich einzuhalten. Die 3. Regel (kein sexuelles Fehlverhalten) und 5. Regel (keine Rauschmittel & keinen Alkohol) müssen vom Tag der Anmeldung an strikt eingehalten werden.
  • Die Kursbewerber müssen mindestens einen Satipaṭṭhāna-Sutta-Kurs abgeschlossen haben.

Spezieller 10-Tage-Kurs für Alte Schüler/innen

  • Die Kursbewerber müssen ernsthafte Meditierende sein, die ausschließlich diese Technik praktizieren.
  • Die Kursbewerber haben mindestens fünf 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen.
  • Sie haben mindestens einen Satipaṭṭhāna-Sutta-Kurs abgeschlossen.
  • Sie haben auf einem vollständigen 10-Tage-Kurs Service gegeben.
  • Die Kursteilnehmer haben in den vergangenen zwei Jahren mindestens zwei Stunden täglich praktiziert.
  • Seit mindestens einem Jahr haben die Kursteilnehmer kein Lebewesen getötet, keine sexuellen Verfehlungen begangen, keine Rauschmittel oder Alkohol konsumiert und haben die anderen Regeln so gut es ihnen möglich war eingehalten.
  • Der Lebenspartner muss die Teilnahme an diesem Kurs unterstützen.

20-Tage-Kurs

  • Die Kursbewerber müssen ernsthafte Meditierende sein, die ausschließlich diese Technik praktizieren.
  • Die Kursbewerber haben mindestens fünf 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen.
  • Sie haben mindestens einen Satipaṭṭhāna-Sutta-Kurs abgeschlossen.
  • Sie haben auf einem vollständigen 10-Tage-Kurs Service gegeben.
  • Die Kursteilnehmer haben in den vergangenen zwei Jahren mindestens zwei Stunden täglich praktiziert.
  • Seit mindestens einem Jahr haben die Kursteilnehmer kein Lebewesen getötet, keine sexuellen Verfehlungen begangen, keine Rauschmittel oder Alkohol konsumiert und haben die anderen Regeln so gut es ihnen möglich war eingehalten.
  • Ein Zeitraum von sechs Monaten muss seit dem letzten Langen Kurs vergangen sein.
  • Ein Zeitraum von zehn Tagen muss zwischen dem Langen Kurs und jedem anderen Kurs vergangen sein.
  • Der Lebenspartner muss die Teilnahme an diesem Kurs unterstützen.

30-Tage-Kurs

  • Die Kursbewerber müssen ernsthafte Meditierende sein, die ausschließlich diese Technik praktizieren.
  • Die Kursbewerber haben mindestens sechs 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen, davon einen nach dem 20-Tage-Kurs.
  • Sie haben mindestens einen Satipaṭṭhāna- Sutta-Kurs abgeschlossen.
  • Sie haben mindestens einen 20-Tage-Kurs abgeschlossen.
  • Sie haben auf einem vollständigen 10-Tage-Kurs Service gegeben.
  • Die Kursteilnehmer haben in den vergangenen zwei Jahren mindestens zwei Stunden täglich praktiziert.
  • Seit mindestens einem Jahr haben die Kursteilnehmer kein Lebewesen getötet, keine sexuellen Verfehlungen begangen, keine Rauschmittel oder Alkohol konsumiert und haben die anderen Regeln so gut es ihnen möglich war eingehalten.
  • Ein Zeitraum von sechs Monaten muss seit dem letzten Langen Kurs vergangen sein.
  • Ein Zeitraum von zehn Tagen muss zwischen dem Langen Kurs und jedem anderen Kurs vergangen sein.
  • Der Lebenspartner muss die Teilnahme an diesem Kurs unterstützen.

45-Tage-Kurs

  • Die Kursbewerber müssen ernsthafte Meditierende sein, die ausschließlich diese Technik praktizieren.
  • Die Zulassung ist auf ATs und Meditierende beschränkt, die im Dhamma-Service engagiert sind.
  • Die Kursbewerber haben mindestens sieben 10-Tage-Kurse mit Goenkaji oder einem seiner Assistenzlehrer abgeschlossen, davon einen nach dem 30-Tage-Kurs.
  • Die Kursteilnehmer praktizieren diese Technik seit mindestens drei Jahren.
  • Sie haben mindestens zwei 30-Tage-Kurse abgeschlossen.
  • Die Kursteilnehmer haben in den vergangenen zwei Jahren mindestens zwei Stunden täglich praktiziert.
  • Seit mindestens einem Jahr haben die Kursteilnehmer kein Lebewesen getötet, keine sexuellen Verfehlungen begangen, keine Rauschmittel oder Alkohol konsumiert und haben die anderen Regeln so gut es ihnen möglich war eingehalten.
  • Ein Zeitraum von sechs Monaten muss seit dem letzten Langen Kurs vergangen sein.
  • Ein Zeitraum von zehn Tagen muss zwischen dem Langen Kurs und jedem anderen Kurs vergangen sein.
  • Der Lebenspartner muss die Teilnahme an diesem Kurs unterstützen.
  • Vor dem ersten 45-Tage-Kurs muss mindestens ein normaler 10-Tage-Kurs nach dem 30-Tage-Kurs abgeschlossen werden.
  • Alle Zulassungsbestätigungen sind bis Tag 30 des Kurses vorläufig.

60-Tages-Kurs

  • 60-Tages-Kurse sind reserviert für Assistenzlehrer, die zwei 45-Tages-Kurse gesessen haben und die regelmäßig Dhamma-Service geben (d.h. diejenigen, die im letzten Jahr mindestens vier 10-Tages-Kurse geleitet haben oder in anderer Verantwortung regelmäßig Service geben).
  • Der Area Teacher, d.h. der leitende Lehrer der Region, muss eine Empfehlung aussprechen.
  • Bei der Zulassung wird bevorzugt, wer vorher weniger oder noch keinen 60-Tage-Kurs gesessen hat.
  • Alle, die nicht Assistenzlehrer sind, sollten andere lange Kurse sitzen.

Selbstkurs des Lehrers (TSC)

  • Kursbewerber müssen ernsthafte Meditierende sein, die bei der Verbreitung von Dhamma eine wichtige Rolle spielen oder voraussichtlich eine wichtige Rolle spielen werden.
  • Sie praktizieren ausschließlich Vipassana, d.h. keine andere Meditationstechniken.
  • Sie halten die tägliche Praxis von zwei Stunden aufrecht.
  • Sie achten darauf, kein Lebewesen zu töten, keine sexuellen Verfehlungen zu begehen, keine Rauschmittel oder Alkohol zu konsumieren und die anderen Sila-Regeln so gut es ihnen möglich ist einzuhalten.
  • Die Zulassung unterliegt Goenkajis Ermessen. Die Teilnahmebedingungen für den TSC können sich jährlich ändern. Bitte wenden Sie sich an den zuständigen Lehrer für Ihre Region, um die aktuellen Teilnahmebedingungen zu erfragen.


Die oben dargestellten Teilnahmebedingungen sind Mindestvoraussetzungen, deren Erfüllung noch keine Zulassung garantiert. Die Anmeldung zum Speziellen 10-Tage-Kurs, zum 20-Tage-Kurs, 30-Tage-Kurs, 45-Tage-Kurs, 60-Tage-Kurs und zum Selbstkurs des Lehrers (TSC) muss jeweils die Empfehlung eines Assistenzlehrers, der Sie gut kennt, sowie die Empfehlung des verantwortlichen regionalen Lehrers aus dem Land des Kursbewerbers enthalten. Die Anmeldung für diese Kurse muss mit dem besonderen Anmeldeformular für Lange Kurse erfolgen, das Sie auf dieser Webseite finden und das in jedem Zentrum erhältlich ist.